XMAS SALE! Get 50% off UltraMixer and SampleDecks until December 26! Code: CHRISTMAS22

01. Tipps zur Sortierung des FileArchives

Die eigene Musikbibliothek sollte jeder DJ einer gewissen Sortierung unterziehen. Das klingt leicht, stellt sich in der Praxis mit ca. 100.000 Tracks als nicht ganz so einfach heraus.

Hier haben wir einige Tipps und Tricks zusammengestellt. 

Erstelle Setlists für jedes Event #

Ebenso wichtig wie generelle Playlists, sind auf die jeweilige Venue zugeschnittene Verzeichnisse. Digital-DJs sollten Ihre Files durchforsten und eine eigene Playlist für den Abend anlegen. So entfällt während des Auftrittes das hektische Hin-und Hergehüpfe zwischen den “General-Playlisten”, das Set erhält einen gewissen Fluss und es bleibt mehr Spielraum für kreatives Mixing.

Ihr könnt euch für verschiedene Situationen Playlisten zusammenstellen und diese genretypisch benennen. So habt ihr je nach Stimmung auf der Hochzeit, Firmenfeier etc. immer die passenden Songs in der Hinterhand.

Importiere deine iTunes Playlists #

Viele DJs und Tanzschulen verwalten ihre riesigen Musikdatenbanken mit iTunes. Die dort erstellten Playlisten und Songs kannst du ganz leicht ins UltraMixer FileArchive importieren. 

Exportiere Playlisten #

Durch den export von Playlisten, z.B. als M3U Datei, kannst du die Ordnerstruktur in deinem FileArchive übersichtlich halten.

So kannst du verschiedene Playlisten für ein zukünftiges Event planen: „Romeos & Julias Hochzeits-Playlist“ oder eine Setliste für den nächsten Tanzwettbewerb. Bis zur Veranstaltung lagerst du diese Playlists einfach auf deine Festplatte aus und importierst sie wieder, wenn sie gebraucht werden.

Erstelle Intelligente Gruppen #

Einmal erstellt, ersparen Intelligente Gruppen viel Zeit bei der Verwaltung deines FileArchives. Erstelle Playlists mit den „Meistgespielten Tracks“, Playlists mit Themen wie z.B. „Best of 90’s“ oder filtere Musik zu bestimmten Tanzstilen oder Taktarten heraus.

Nutze Farbmarkierungen #

Zusätzlich lassen sich die verschiedenen Gruppen in UltraMixer farbig markieren, um eine noch bessere Übersicht zu erhalten. Dies gibt euch noch die Möglichkeit z.B. verschiedene Genretypen farbig zu kennzeichnen und bei Genrewechseln in eurem Set schneller zu reagieren.Markiert z.B alle Schlager Gruppen Blau, alle Black-Gruppen Lila, usw.

Trenne Private Songs von DJ Tracks #

Die Tracksammlung auf dem DJ-Laptop verwechseln viele noch mit einer privaten Musikkollektion. Komplette Alben, ganze EPs oder gar ganze Sammlungen finden sich hier doppelt und dreifach ? Solche doppelten Titel oder Ordner lassen sich recht komfortabel über diverse Tools wie dem Gemini Duplikatscanner oder auch die „Quick search“ Funktionen ausfindig machen und können später entfernt werden. Wozu die Bibliothek mit Tracks aus den Top 100 zumüllen, die man sowieso nie spielt? Locker über die Hälfte der Files fliegen so von der Festplatte, machen die Kollektion übersichtlicher, leichter zu verwalten und hindern nicht mehr beim Durchsuchen. Auch zukünftig lohnt sich solch eine “Entrümpelungsaktion”. Viele Tracks werden mit der Zeit unaktuell und sowieso nicht mehr gespielt. Unsicher? Einfach eine temporäre Archiv-Playlist anlegen.